Segelflugaubildung in Altötting: 


Segelflug in der Abendsonne

Das Segelfliegen ist wohl eine der ursprünglichsten Arten der Luftfahrt.
Die einzigartige Ruhe in der Luft, fernab von jeglichem Motorenlärm, lässt jeden einzelnen Flug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.



Voraussetzungen für die Ausbildung zum Segelflugpiloten:

- Mindestaler: 14 Jahre

- Medizinische Tauglichkeit (Besuch beim Flugarzt)

  Für einen durschnittlich gesunden Mensch ist die Medizinische Tauglichkeit

  keineswegs ein Hinderniss.

- Erste Hilfe Kurs (reicht im Laufe der Ausbildung)


Ablauf der praktischen Ausbildung:

- erste Flüge zusammen mit Fluglehrer

- trainieren verschiedenster Situationen in der Luft

- erster Alleinflug nach ca. 30-60 Starts

- weitere Alleinflüge unter Beobachtung eines Fluglehrers

- Umschulung auf weitere Segelflugzeugtypen

- 50 km Sterckenflug


Ablauf der theoretischen Ausbildung:

Natürlich gibt es paralell zur praktischen auch eine theoretische Ausbildung in folgenen fächern:


- Luftrecht und Sprechfunk
- Navigation 
- Meteorologie 
- Technik
- Verhalten in besonderen Fällen 
- Menschliches Leistungsvermögen


Meistens wird über die Wintermonate entweder ein vereinsinterner, beziehungsweise in den Nachbarvereinen stattfindender Theoriekurs zur vorbereitung auf die Prüfung angeboten. 


Bei Fragen zur Ausbildung, besuchen Sie uns doch einfach mal am Flugplatz, oder kontaktieren Sie unseren Vorstand beziehungsweise unserern Segelflugreferent.